Cannabismodellregion im Kreis Euskirchen

Der 20. April, auch bekannt als 4/20-Day steht ganz im Zeichen einer liberalen Drogenpolitik und der Entkriminalisierung von Cannabis.


Auf Bundesebene fordern die Jungen Liberalen und die FDP seit Jahren die Drogengesetze zu entschärfen und "Kiffer" nicht unter Generalverdacht zu stellen. Statt einer qualifizierten Lösung heißt es aber nur: "Cannabis ist kein Brokkoli.

Entkriminalisieren: Junge Liberale treten für offene Drogenpolitik ein

Bei uns im Kreis treten die Jungen Liberalen für die Etablierung einer Modellregion für den Verkauf und den Konsum von Cannabis ein. Keineswegs sollen Drogen verharmlost oder Jugendliche zum Drogenkonsum gedrängt werden. Im Gegenteil: In einer Langzeitstudie sollen die medizinischen, kulturellen und sozialen Auswirkungen des Graskonsums erforscht werden.

Die Abgabe soll durch Apotheken und nur nach einem Altersnachweis des Käufers erfolgen. Nicht nur die Forschung wird vorangetrieben, auch der Verkauf von Cannabis auf dem Schwarzmarkt wird erheblich eingedämmt. Eine klare Win-Win-Situation.


Freiheit und Selbstbestimmung sind die obersten Maxime der Liberalen. Auch in der Drogenpolitik!

Text: Lukas Krüger

9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen